• Schriftgröße: font-resizer-minus font-resizer-reset font-resizer-plus

100% solidarisch – der Bunte Wind startet neu

Am 11. April war der Startschuss für die Neuauflage der „Bunter Wind für Lichtenberg“ Kampagne, die für gelebte Vielfalt und Menschenrechte sowie ein solidarisches und demokratisches Miteinander in Lichtenberg eintritt. „100% solidarisch – entschlossen und laut gegen Rassismus!“ war auf dem Plakat zu lesen, das Bezirksbürgermeister Michael Grunst – der die Kampagne ebenfalls unterstützt- enthüllte. Um die 40 Unterstützer_innen, Aktive aus Zivilgesellschaft, Vereinen und Politik waren bei der Kundgebung am Bahnhof Lichtenberg, um gemeinsam mit bunten Windrädern und Luftballons auf die Kampagne aufmerksam zu machen. Ein Ziel der Kampagne ist es, die Lichtenberger_innen zu motivieren, Rassismus und Ausgrenzung nicht unwidersprochen zu lassen. Erst in den letzten Monaten kam es rund um den Bahnhof zu mehreren rassistischen Bedrohungen und Übergriffen. „Wir stellen uns schützend vor Betroffene rechter, rassistischer und menschenverachtender Angriffe.“, heißt es dazu in den Grundsätzen der Kampagne, die über 120 Erstunterzeichner_innen bisher unterschrieben haben. Die Bunte Wind-Kampagne ist eine Mitmachkampagne. Es werden weitere Unterzeichner*innen gesucht und die Kampagne wird im Laufe des Jahres durch Veranstaltungen und Aktionen mit Leben gefüllt. Wer mehr darüber erfahren möchte, schaut am besten hier oder auf Facebook.

Foto: Lioba Keuck