• Schriftgröße: font-resizer-minus font-resizer-reset font-resizer-plus

Selbstbehauptung und Empowerment für geflüchtete Frauen

Im Rahmen des Frauen*treffs Zwischenraum für geflüchtete Frauen sollen Themenworkshops zu Diskriminierung und Empowerment stattfinden. Das Thema wurde im Zusammenhang des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen als drängendes Problem benannt und als geeignete Projektidee bestätigt. Ziel der Workshops ist die Sensibilisierung der Frauen in Bezug auf gemachte Diskriminierunsgerfahrungen (z.B. bei der Praktikumssuche, bei Behörden, in der Bahn, in der Familie, etc.), Bewusstseinsbildung und  Stärkung der Frauen in ihrem Selbstbewusstsein als Frau und als Migrantin/ Geflüchtete. In einem zweiten Schritt soll es um die Übersetzung  der kognitiven Auseinandersetzung mit Empowerment in körperliche bzw. leibliche Erfahrungen gehen und mit einer Trainerin bedrohliche Situationen geübt werden. Ziel ist eine Auseinandersetzung und respektvoller Umgang mit eigenen Grenzen und den Grenzen der anderen. Angeleitet werden die Workshops von einer Referentin von ReachOut und einer Wendo-Trainerin.

Frauen*treff Zwischenraum

Fotos: Frauen*treff Zwischenraum